Heu als Futtermittel

Heu ist bis heute das vorrangig verwendete Futtermittel für Pferde, Schafe und Ziegen.Es stellt im Winterhalbjahr die Grundlage für eine gesunde und artgerechte Ernährung dar. Vorausgesetzt es handelt sich um qualitätsvolles, hygienisch einwandfreies Heu. Gleiches gilt für gute Silagen, die durch ein geringeres Wetterrisiko an Bedeutung Mehr...


Hessenschau Darmstadt

SCIVIAS Agrarberatung und -bildung war vom 29-31. August 2008 auf Südhessens größter Verbrauchermesse, der <Hessenschau> in Darmstadt. Im Ausstellerbereich <Pferde> konnte direkt am Pferdeshowring ein guter Platz gefunden werden. Neben vielen Fragen zur Nutzung, Anlage und Pflege... von Weiden und Wiesen sowie zur Fütterung, zur Haltung und zur Gesundheit wurden Infos und Ansichtsexemplare zum Jakobskreuzkraut und Mehr...

Aktuelle Informationen und Termine


Tätigkeit bezüglich Hessisches Wadgesetz unter < Berichte>

SCIVIAS Agrarberatung ist auf folgenden öffentlichen Veranstaltungen präsent und ansprechbar:

Weitere Info am
Tabellenende





Datum
Veranstaltung Lokation Ort
20.10.2012
Exkursion  Wildpflanzen
Shumei Natural Farm Feld 15Uhr
61231 Bad Nauheim
30.09.2012
Eselexkursion und mehr
Bioland Rosenschule Ruf 13 Uhr
61231 Bad Nauheim
23.09.2012
Jubiläumsfeier Führung
Shumei Natural Farm Feld 10:30 61231 Bad Nauheim
25.08.2012
Exkursion  Wildpflanzen
Shumei Natural Farm Feld 15Uhr 61231 Bad Nauheim
18.08.2012
Einweihung kulturhist Weg
Neumühle. Führungen ab 12:00
35423 Lich
12.08.2012
Wildpflanzenführung
Schießstand Garbenteich.Hubertus Sommerfest
35415 Pohlheim
09.08.2012
Exkursion Jakobskreuzkraut Bellersheimer Weg Reithalle.19Uhr
35516 Münzenberg
28.07.2012 Exkursion Jakobskreuzkraut
Reitanlage  Wasserstrasse
35447 Reiskirchen
21.07.2012
Exkursion  Wildpflanzen
Shumei Natural Farm Feld 15Uhr
61231 Bad Nauheim
26.05.2012
Exkursion  Wildpflanzen
Shumei Natural Farm Feld 15Uhr
61231 Bad Nauheim
1-10.06.2012
Hessentag
Natur auf der Spur
35578 Wetzlar
08.06.2012
VFD-Tag bei Krämer
Krämer Mega Store
61197 Florstadt
12.05.2012
Naturschutz auf Pferdeweiden
TP folgt
35516 Münzenberg
12.05.2012
Biodiversität  Agrarlandschaft
TP Burghotel Wohnbacherstr 1
35516 Münzenberg
06.05.2012
Kräuter-Wildpflanzenwande
Steinberg? Naturerlebnistage
35516 Münzenberg
21.04.2012
20.01.2012
Exkursion  Wildpflanzen
Vortrag Weidemanagement
Shumei Natural Farm Feld 15Uhr
Alte Kaiser
61231 Bad Nauheim
34576 Homberg/Efze
23.09.2011
Exkursion Wiesen-und Weide kräuter,-gräser,-leguminosen 
 Bei Anmeldung. 18 Uhr.
Nahe Münzenberg
26.08.2011
Jugendprojekt Hubertus
Schießstand Garbenteich
35415 Pohlheim
06-07-08.2011
Fachvortrag Weideman-agement + Grünlandexkursion
Western World
3679 Schotten
16.07.2011
Exkursion Wiesen-und Weide kräuter,-gräser,-leguminosen 
Wetterbrücke Trais.18 Uhr
35516 Münzenberg
28.06-5.7.2011
Ochsenfest
Festgelände Finsterloh.Museum
35578 Wetzlar
18.06.2011
Hessentag. VFD-Grußbot
schaft. Tag des Pferdes
Natur auf der Spur.Info unten
61440 Oberursel
28.05.2011

Exkursion Wiesen-und Weide kräuter,-gräser,-leguminosen 
34516 Vöhl. 15 Uhr
35416 Vöhl
21.05.2011
Exkursion Wiesen-und Weide kräuter,-gräser,-leguminosen Startpunkt  Reithalle. Bellers-
heimer Weg.  18 Uhr
35516 Münzenberg
17.05.2011
Exkursion Wiesen-und Weide kräuter,-gräser,-leguminosen Reiterhof Beck. 18 Uhr
63546 Hammersbach
13.04.2011
Hunde gesund ernähren Am Goldstein 4b. Anmeldung

61231 Bad Nauheim
02.04.2011
Vortrag Kräuter. Messestand
BBW Am Heroldsrain 1
61184 Karben
29.04.2011
Fütternungsmanagement Pferd+ GHV  Vortrag Tierlebensversicherungen 19 Uhr
34497 Korbach
31.03.2011
Weidemanagement Vortrag
siehe www.vfdnet.de
34497 Korbach
02.03.2011
Unternehmenspräsentation
Kurhotel Bad Salzhausen
63667 Nidda
-------------------
------------------------------
--------------------------------
---------------------
02.07 - 07.07.2009 Ochsenfest Festgelände Finsterloh 35578 Wetzlar
04.07.2009 Tierschau-Ochsenfest Festgelände Finsterloh 35578 Wetzlar
17.07 - 26.7.2009 Western World Wiesengelände 63679 Schotten
21.07.2009 Western World 15-16 Uhr Vortrag - Weidemanagement 63679 Schotten
22.07.2009


17.01.2010
Gerne gebe ich hierzu

06.05.2010


19.05.2010
Info unten

27.05.2010


28.05.2010


11.07.2010
Western World


Sensorik Seminar
weitere Auskünfte

Botanische Weinbergs-führung + Menu+Weinprobe

Exkursion Wiesen- und Weide
gräser,-kräuter,-leguminosen

Bot./ med.Weinbergsführung
+ Kräutermenu+ Weinprobe

Vortrag,  Praxis und Exkursion <Kräutervielfalt>

Tag des offenen Hofes
15-16 Uhr Vortrag - Fehler in der
Pferdefütterung

Weingut Scherbaum
Anmeldung erforderlich

Mainz-Kostheim. Anmeldung
bei VHS-Mainz. Info bei SCIVIAS

Münzenberg.Treffpunkt Reithalle
18.30 Uhr.Anmeldung per mail

Mainz-Kostheim. Anmeldung
bei VHS-Mainz

Gießen. Zentrum für interkulturelle Bildung

Betrieb Wenzel
63679 Schotten


55246 Mainz


55246 Mainz


35516 Münzenberg


55246 Mainz


35394 Gießen


35641Schöffengrund
23.07-25.07.2010

30.07-01.08.2010

15.09.2010
Info unten

03.10.2010


29.10.2010



Western World

Western World

Exkursion Wiesen-und Weide kräuter,-gräser,-leguminosen  

Beratung Fütterung,Grünland, Tiergesundheit, Zu+Haltung

Pferdefütterung+Weideman-
agement+GHV siehe unten
Vorträge Weidemanagement, Futter-
mittelkunde, JKK + Giftpflanzen,
Exkursion-was wächst da ?

Münzenberg.18 Uhr. Anmeldung per mail

Reitanlage Darmstädter RV
Einheit zw Reiter+Pferd

Zwischen den Dörfern12
20 Uhr




63679 Schotten

63679 Schotten

35516 Münzenberg


Darmstadt


35083 Wetter



Ich freue mich auf Ihren Besuch.

18.08.2012   Wildpflanzen und Kräuter von den Kelten, Römern bis Heute.

Führungen und Info Pavillon SCIVIAS Agrarberatung und -bildung auf der herrlichen Neumühle in Lich-Muschenheim zur Einweihung des kulturhistorischen Weges am 18.08.2012. Treffpunkt am SCIVIAS Pavillon.
Im wunderbaren Ambiente der Neumühle lernen wir Pflanzen botanisch kennen, deren jahrtausende alte Geschichte, Verwendung in Küche, Medizin, bei unseren Vorfahren usw,. Die Bedeutung in der Landwirtschaft und vielleicht finden wir auch Pflanzen der Kelten und Römer. Die Führung vermittelt Wissenswertes in der uralten Kulturlandschaft der Wetterau. Willkommen zum Eintauchen in den Gräser- und Kräuterzauber. Mehrere Führungen ab 12 Uhr. Beitrag: 4€, Kinder frei.
Die Neumühle liegt an der Straße zwischen Muschenheim und Trais und bietet z.B. kulinarisches vom Lamm und am Nachmittag ein Konzert.

Auszug aus der Pressesimme zur Wetteraukreiswanderung : Die diplomierte Agrar-Ingenieurin bietet Agrarberatung und -bildung insbesondere für Nutztier- und Pferdehalter und: Birgit Ungar bietet Kräuterwanderungen an. Mit Sicherheit unterscheidet sie das Deutsche von dem Welschen Weidelgras, das Honiggras vom Fuchsschwanz und die Weiche von der Aufrechten Trespe. 20 Gräser, Kräuter und Blumen sind auf jeder Wiese zu finden; bis zu 200 können es sein, je nach Bewirtschaftung, Düngung und Lage.   Mehr unter http://www.wetteraukreis.de/internet/aktuelles/presse/index_10552.html oder

www.wetteraukreis.de—erleben--tourismus--wandern--wandertouren Vorschläge—wetterausflug--42.Route Der WetterAusflug: Kräuterwanderung in Münzenberg

15.08.2012 Vortrag Naturheilverein Bad-Nauheim. Einheimische Kräuter und ihr verborgenes Wesen.
Der GAU. Ich hatte den falschen Termin notiert. Vielen Dank an alle für Ihr Warten und ihre Geduld.


Jakobskreuzkraut – in Futterflächen zu beachten - Exkursionen in Reiskirchen und Münzenberg

Die goldgelben Blüten des Jakobskreuzkrautes ( Senecio jacobaea ) und weiterer Vertreter der Familie Senecio erfreuen nun manchen Betrachter. Beim Vorkommen der Pflanze auf landwirtschaftlich genutzten Grünlandflächen stellt diese aber eine potenzielle Gefahr für die Gesundheit der Nutztiere dar. Die in Europa heimische zwei- oder mehrjährige Pflanze wird 30 cm bis ca. 100cm hoch. Im ersten Jahr besteht sie nur aus großen, ca. 20 cm langen Grundblättern. Im zweiten Jahr entwickelt sich der Stängel und der Blütenstand. Sie blüht von Juni (der 25. Juli ist Jakobstag) bis Oktober, ist sehr anpassungsfähig und so oft bis in den Winter anzutreffen. Für viele Insekten ist es eine wichtige Blütenpflanze. Diese hat sich jedoch durch Ursachen, an die ich an dieser Stelle nicht näher eingehen kann, im letzten Jahrzehnt auf Futterflächen stark ausgebreitet...       Tierhalter und Erzeuger von Grundfutter sollten auf eine geschlossene Grasnarbe und ein optimiertes Grünlandmanagement Wert legen. Ebenfalls hilfreich ist es, sich bereits im Erkennen der Rosette zu üben , auch wenn die höchsten Giftkonzentrationen erst später in der Blüte auftreten. Jakobskreuzkraut sicher von anderen unschädlichen Weidepflanzen unterscheiden zu können, kann durch praktische Grünlandexkusionen nachhaltig gelernt werden. Zu diesem Thema werden am 28.07 in Reiskirchen um 17:30 (www.mein-pferdeparadies-burkhardsfelden) und am 09.08 in Münzenberg Exkursionen stattfinden. Herzlich eingeladen sind besonders Landwirte, Tierhalter, Erzeuger von Grundfutter, Naturfreunde sowie alle interessierten Leser.

Wildkräuter und -pflanzenführung am 21.04,26.05,23.06,28.07,25.08  auf der SHUMEI-Farm in Bad Nauheim.

Die SHUMEI Farm in Steinfurth arbeitet nach einem Konzept der Natürlichen Landwirtschaft, begründet auf einer hoch entwickelten Lebensphilosophie und hängt eng mit den physikalischen und spirituellen Gesetzen zusammen. "Das Prinzip der Natürlichen Landwirtschaft ist über allem stehender Respekt und Sorge um die Natur", so der Japaner Okada in seinem Buch "Die große Revolution der Landwirtschaft". Ausdruck dieses Respekts sind minimale Interventionen in die Wachstumsprozesse. So finden wir auf der Anbaufläche ohne Einsatz von chemischen Spritzmitteln usw. eine Reihe von Wildpflanzen. Diese werden von Birgit Ungar, Dipl.- Ing.agr. und Grünlandexpertin vorgestellt. Wissenswertes über natürliche Zusammenhänge und mit der modernen Landwirtschaft wird ebenso vermittelt wie die Geschichte der (Heil)pflanzen. Wir treffen uns um 15 Uhr auf dem Shumei-Feld. Anmeldung erbeten bei David James 06032-869733, mail:davidearljames@googlemail.com oder T: 06004-694513 info@agrarberatung-ungar.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

08.06.2012 VFD-Tag bei Krämer Pferdesport

SCIVIAS Agrarberatung und Bildung bietet Fachvorträge und Beratung zu Fütterungs- und Weidemanagement.Programm bald unter vfdnet.de

Veranstaltungen im Rahmen der 7. Hessischen Naturschutz Erlebnistage vom 05-13.05.2012 

06.05.2012  Kräuter- und Wildpflanzenwanderung     11:30-13:30 Uhr

Wir tauchen ein in die erwachende Natur und erleben die Vielfalt der Frühjahrsblüher. Sind es Unkräuter oder Schätze der Natur? Kennen Sie ein Wiesenpflaster oder eine pflanzliche Butterdose? Wir lernen die botanischen Merkmale der Pflanzen und ihre Wirkstoffe kennen. Erfahren Sie Wissenswertes über ihre Verwendung als Heil-, Küchen-, Gewürz- und Duftkräuter und in der Landwirtschaft sowie über die Kenntnisse von Mönchen, Hexen u. a. Pflanzenkundigen.  Beitrag 10 €, Kinder umsonst. Anmeldung erbeten unter T: 06004-694513  info@agrarberatung-ungar.de.

12.05.2012   Biodiversität in der modernen Agrarlandschaft      13 -15 Uhr

Im Vergleich zu den letzten Jahrhunderten hat die Anzahl der angebauten Feldkulturen in der Wetterau erheblich abgenommen. Gleichzeitig wurden die Felder immer größer. Auch der neuzeitliche Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in größerem Umfang trägt zu Veränderungen bei. Was bedeutet das für Schädlinge, Nützlinge, Feldbegleitflora und Ackerun-bzw. beikräuter ? Je nach Standort können wir trotzdem Wildpflanzen finden, die allen Umständen widerstehen oder sogar davon profitieren. Die Führung in Münzenberg spürt Biodiversität im und am Feld auf und zeigt Einblicke in Zusammenhänge von Landwirtschaftl, Umwelt und menschlichem Handeln. Beitrag 9 €, Kinder umsonst. Anmeldung erbeten unter info@agrarberatung-ungar.de.

12.05.2012 Naturschutz auf Pferdeweiden- Exkursion Kennenlernen wichtiger Grünlandpflanzen  ca. 17-19 Uhr

Hochwertige, minderwertige oder gar giftige für mein Tier/Pferd. Im Mittelpunkt stehen Wiesen und Weiden. So sind auch Halter von Wiederkäuern, Heuwerber, Botanikfreunde... herzlich willkommen. Was wächst da überhaupt?  Welche Eigenschaften und welchen Futterwert haben die gefundenen Pflanzen. Jakobskreuzkraut sicher auch schon im Rosetttenstadium erkennnen, denn es blüht erst im zweiten Jahr . Was sind Zeigerpflanzen. Wir lernen Zeigerpflanzen für Über-bzw. Unterbeweidung und andere Standorteigenschaften kennnen. Mit welchen Pflegemaßnahmen kann ich reagieren und den Pflanzenbestand in die gewünschte Richtung lenken. Pferdehalter müssen nicht als Naturfrevler gelten. Die Veranstaltung findet bei Regen, aber nicht bei Gewitter statt. Dauer ca. 2 Stunden. Beitrag 9 €, Kinder umsonst. Anmeldung erbeten unter T: 06004-694513,  info@agrarberatung-ungar.de 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------26.08.2011 Jugendprojekt    Anmeldung beim Jagdverein Hubertus Gießen

HESSENTAG 2011. Inos zur SCIVIAS Agrarberatung-Ungar und der VFD am Stand. 18.06.2011 <Tag des Pferdes> überbringt die VFD per Pferde die Grußbotschaft von Stadtallendorf an Oberursel. Als Landesvorsitzende übergebe ich diese um 12.10 Uhr an den BM von Oberursel Herrn Brum und stehe für Fragen zur Verfügung.

02.04.2011 Den Familienhund gesund ernähren. Anmeldung: info@ev-familien-bildungsstaette.de

02.04.2011 Frühlingsmesse des Unternehmerinnen Netzwerkes Wetterau im Berufsbildungswerk.  Messe, Vorträge, Workshops. Info : www.netzwerk-wetterau.de. Vortrag <Einheimische Kräuter> +Messestand.

29.10.2010 Vortrag für eine Veranstaltung der GHV mit weiteren Infos zu Pferdehaftpflichtversicherungen
( Herr Gottuck) und Tierlebensversicherungen ( Dr. Fett) . Beide von der GHV Darmstadt.

03.10.2010  Info unter: www.tierarztpraxis-haeusler-naumburger.de



Zurück zum Seitenanfang